Der möglicherweise schönste Spielplatz im Tösstal

Direkt am Töss-Radweg, neben dem Sportplatz Schochen, liegt unser Spielplatz.

Nicht ohne Stolz betreuen wir den möglicherweise schönsten* Spielplatz im Tösstal.

Er bietet Holzinstallationen zum Klettern, ein Wasserspiel, einen Sandkasten, Schaukeln, eine Stangen-Rutschbahn, grosse Picknicktische sowie eine grosszügige Feuerstelle. Wir stellen Feuerholz bereit, können die Verfügbarkeit aber vor allem zu Spitzenzeiten nicht jederzeit garantieren.

Auch wir freuen uns, wenn Menschen den gut gelegenen Spielplatz zu später Stunde weiter nutzen! Und dabei zu nächtlicher Zeit nicht allzu laut sind, nichts demontieren, zersägen, verbrennen oder abwracken, was nicht dazu gedacht ist. Das Leben ist ein ewiger Kompromiss, danke!

Anreise und Karte

*das behaupten 75 Google-Rezensionen

Benutzungsregeln

Benutzung

Der Spielplatz Schochen ist öffentlich und für jedermann zugänglich.

Die Benützung der Anlage und Einrichtungen erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird jegliche Haftung abgelehnt.

Lärm

Die Nachtruhe dauert von 22.00 bis 07.00 Uhr. Während dieser Zeit ist jeglicher Lärm verboten.

Feuer

Das Entfachen von Feuer ist nur in der dafür vorgesehenen Einrichtung erlaubt. Mit dem zur Verfügung gestellten Holz ist sparsam umzugehen.

Entsorgung Kehricht

Anfallender Abfall (auch Glas) ist in die vorhandenen Kehrichtbehälter zu entsorgen oder noch besser wieder mit nach Hause zu nehmen.

Sorgfaltspflicht

Die Anlage muss in geordnetem Zustand gehalten werden.

Meldung von Schäden

Benützer haften in vollem Umfang für durch sie verursachte Schäden.

Beschädigungen (auch nicht selbst verursachte) an Anlage und Einrichtungen sind zu melden (Tel. 052 397 27 27).

Fahrzeuge

Es ist verboten, die Anlage mit Fahrzeugen aller Art zu befahren. Sie sind ausserhalb der Anlage abzustellen. Personenwagen sind auf dem Parkplatz bei der Einmündung in die Schochenstrasse oder beim Bahnhof zu parkieren.

Hunde

Hunde sind an der Leine zu führen oder an der dafür vorgesehenen Stelle anzubinden.


Fehlbare können vom Platz weggewiesen, der Polizei gemeldet und strafrechtlich verfolgt werden!

Auf andere Besucher und die Anwohner ist Rücksicht zu nehmen!

Entstehung

Vor über 40 Jahren entstand nach der Idee des damaligen Frauenvereins ein Platz an der Töss mit Kletterstange, Reck, Schaukel, Rutschbahn und einem grossen Grill. Viele Menschen sind sich hier begegnet. Unterdessen hat mindestens ein Generationenwechsel stattgefunden und der Platz ist nach wie vor beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Eine erste Totalrenovation fand im Jahre 2003 statt.

Heute präsentiert sich ein Spielplatz mit der Idee der vier Elemente: Wasser (Töss und Brunnen), Feuer (Grill), Erde und Luft idyllisch im kleinen Wäldli im Schochen. Toni Anderfuhren "der Spielträumer" hat inspiriert und geplant. Leider ist er viel zu früh, während der Planung, im November 2016 verstorben. In Daniel Zucol wurde ein ebenbürtiger Nachfolger gefunden. Unter seiner Leitung konnte der Platz, wie er sich heute präsentiert, fertiggestellt und im Juni 2017 der Bevölkerung mit einer kleinen Einweihungsfeier übergeben werden.

Ein grosser Dank gilt allen Sponsoren für Arbeitsstunden, Material und Geld! Dank grosszügigen Mitteln konnte das Projekt realisiert werden.

Der Verkehrsverein bittet die Benützer, dem Spiel- und Rastplatz Sorge zu tragen, damit noch lange viele Menschen Freude daran haben können.